Stechender Schmerz in der Brust

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Noire » 21 Juni 2013, 01:00

Hey ihr,
seit einiger Zeit (bestimmt schon 1-2 Jahre) hab ich in der rechten Brust immer an der selben Stelle stechende Schmerzen. Nicht ständig, aber immer wieder. Bisher konnte ich keinen Rythmus feststellen, kommt sehr willkürlich, auch die Dauer ist ganz unterschiedlich (meist einige Minuten). Manchmal ist es schwächer, manchmal ziemlich stark (einmal bin ich sogar davon aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen). Der Frauenarzt hat abgetastet und Ultraschall gemacht und konnte nichts finden (war vor ca. einem Jahr). Nun hat seit ein paar Wochen auch die linke Brust angefangen! Wenn ich auf die Stelle drücke schmerzt es noch mehr und fühlt sich etwas hart und knubbelig an. Der Schmerz ist außen so 2-3 cm von der Brustwarze entfernt...
Kennt das jemand von euch? Irgendwie beunruhigt es mich schon und naja es tut halt weh! Das muss doch einen Grund haben, oder?
LG!
Benutzeravatar
Noire
 
 

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Seepferdchen » 21 Juni 2013, 01:11

Deine Symptome könnten zyklusbedingt sein oder, wenn sie ständig auftreten, auch auf Brustwachstum hinweisen. Bist du denn in einem Alter, wo Brustwachstum durchaus noch vorkommen kann? Wenn du dir nicht sicher bist, ob es sich bei den Knubbeln tatsächlich um Brustgewebe handelt, oder wenn du die Brustveränderungen unerklärlich findest, frag' lieber nochmal einen Arzt.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E/30DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 65 • 68 cm
BU: 81 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 2317
Registriert: 25.03.2010
Danke: 91267
 
BH-log
Erstberatung

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Noire » 21 Juni 2013, 01:17

Hmm zyklusbedingt eher nicht, nehm schon seit über 10 Jahren die Pille (immer drei Monate am Stück). Brustwachstum wäre ja sehr zu begrüßen, aber mit 25 darf ich darauf eher nicht mehr hoffen. Bzw. nachdem die Schmerzen ja schon recht lang bestehen aber das Wachstum nicht ersichtlich gestiegen ist schließe ich einen Zusammenhang eher mal aus, zumal ich auch in der Pubertät nie Wachstumsschmerzen hatte.
Werd wohl wenn ich wieder bisschen weniger Stress hab noch mal zum Arzt gehen, an irgendwas muss es ja liegen und das muss doch auch raus zu finden sein -.-
Benutzeravatar
Noire
 
 

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Flammenlilie » 21 Juni 2013, 01:24

Diese Schwankungen und Veränderungen der Brust können auch trotz Pille stattfinden. Einige unser Userinnen haben das mal beobachtet. Frag doch nochmal einen anderen Arzt.
edit: bist du sicher, dass es in der Brust selbst und nicht im Brustkorb ist? Vielleicht sind es ja die Organe?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30E • EU 65E/F
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 65 • 70 cm
BU: 86 • 85 • 90 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2208
Registriert: 10.05.2011
Danke: 92295
 
BH-log
Erstberatung

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Seepferdchen » 21 Juni 2013, 01:30

Brustwachstum mit 25 kommt zwar nicht häufig vor, aber völlig unmöglich ist es nicht. Allerdings müsste es sich ja, wie du schon sagst, nach einiger Zeit optisch bemerkbar machen. Möglich ist auch, dass die Schmerzen irgendwie von der Pilleneinnahme kommen. Jedenfalls werden Brustschmerzen- und veränderungen häufig als Nebenwirkungen in den Beipackzetteln aufgeführt. Sollte es daran liegen, könnte eine Veränderung der Einnahme, ein Wechsel des Medikaments oder ein komplettes Absetzen helfen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E/30DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 65 • 68 cm
BU: 81 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 2317
Registriert: 25.03.2010
Danke: 91267
 
BH-log
Erstberatung

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Noire » 21 Juni 2013, 01:39

Danke für eure Antworten!
Ich werd wohl noch mal zu einem anderen Arzt gehen (bei dem hab ich mich eh nicht wirklich wohl gefühlt) und ne zweite Meinung einholen.
Bin mir relativ sicher dass es aus der Brust kommt und nicht von darunter aber 100% sagen kann ichs natürlich nicht...
Die Pille hab ich schon oft variiert, mal höher/niedriger dosiert, mehr männliche Hormone, etc. Da konnte ich keine Veränderung bemerken. Hormonelle Verhütung absetzen kommt eig eher nicht in Frage, da fühl ich mich nicht sicher genug.
Benutzeravatar
Noire
 
 

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon fredda » 21 Juni 2013, 08:26

Also ich hatte unter Pille (insgesamt 15 Jahre genommen) auf jeden Fall Zyklussschwankungen bei den Brüsten feststellen können, das kann also durchaus vorkommen. Da du aber keine Regelmäßigkeit feststellst, kann es sich evtl. auch um Nebenwirkungen der Pille handeln, wie ja Seepferdchen schon schrieb. Diese Nebenwirkungen hatte ich übrigens auch, als ich noch die Pille genommen habe. Eine Zeitlang (mehrere Jahre sogar :( ) war ich so extrem empfindlich an den Brüsten, dass ich auch die kleinste Berührung vor lauter Schmerzen nicht ertragen konnte. Irgendwann habe ich dann die Pille gewechselt, und da ließen die Brustschmerzen endlich auch etwas nach und waren nach einiger Zeit zum Glück auch mal ganz weg. Ob es allerdings eher stechende wie bei dir oder andere Schmerzen waren, weiß ich jetzt nicht mehr.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF • EU 
Alte BH-Größe: 75 D
UBU: 69 • 73 cm
BU: 87 • 91 • 96,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2900
Registriert: 14.01.2011
Wohnort: Sachsen
Danke: 46139
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Noire » 21 Juni 2013, 11:39

Hm berührungsempfindlich sind sie eigentlich gar nicht! Dieses stechen ist ja auch nur an einer bestimmten Stelle, wenn man dann da drauf drückt tuts klar weh, der Rest jedoch nicht..... hmm ach das ist merkwürdig!! Wie gesagt, die Pille wurde ja daraufhin mal gewechselt aber fragt mich nicht mehr von welchen Präparat zu welchem! Hatte schon so viele!
Benutzeravatar
Noire
 
 

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon Flammenlilie » 21 Juni 2013, 15:51

Es gibt übrigens auch sichere und gleichzeitig hormonfreie Verhütungsmittel. Ich werfe mal Kupferspirale, Kupferkette und Symptothermale Methode in den Raum. Die sind vom Pearl-Index vergleichbar mit der Pille, aber für die meisten Frauen verträglicher, da sie nicht in den Hormonhaushalt eingreifen.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30E • EU 65E/F
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 65 • 70 cm
BU: 86 • 85 • 90 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2208
Registriert: 10.05.2011
Danke: 92295
 
BH-log
Erstberatung

Re: Stechender Schmerz in der Brust

Beitragvon karma » 21 Juni 2013, 19:59

Noire, ich werfe mal die Möglichkeit in den Raum, dass der Schmerz doch nicht "nur" von den Brüsten ausstrahlt. Ähnliche Symptome hatte ich vor einigen Monaten, ich konnte dieses Stechen nicht zuordnen. Es kam aber nur 3, 4 mal in einem halben Jahr vor, dann aber für ca 5-10 Minuten.
Bei mir waren es Haltungsprobleme bzw eigentlich Verspannungen des Brustkorbes und auch Halswirbelsäule (aufgrund von viel sitzender Tätigkeit, schlampiger Haltung, wenig Ausgleichssport). Der Schmerz hat eben "ausgestrahlt" und war dann nicht mehr 100%ig zuzuordnen (also ich konnte es nicht, das kann ich auch bei Kopfweh selten, da tut dann immer gleich alles weh...)

Wenn also weitere FA Untersuchungen nichts ergeben, und du eventuell auf viel Schreibtischtätigkeit auf dem Tagesplan hast, wäre es ein weiterer Punkt zu schauen, ob das was sein kann. Viel Erfolg auf alle Fälle beim Finden der Ursache, sowas macht einen total hibbelig, wenn mans nicht zuordnen kann, ich versteh das *streichel*

lG karma
If you never did, you should. These things are fun and fun is good. - Dr. Seuss
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F (ehm. 32F) • EU 
Alte BH-Größe: 75C/80D
UBU: 66 • 74 cm
BU: 89 • 84 • 92 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 4992
Registriert: 23.03.2013
Wohnort: Österreich
Danke: 268699
 
BH-log
Erstberatung

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust