Bruststraffungs-OP

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Re: Bruststraffungs-OP

Beitragvon sumsum » 9 September 2012, 23:12

Ich habe mal gerade in meinen Mails gekramt und bei besagter Freundin war es so, dass zunächst abgelehnt wurde und erst als sie Widerspruch eingelegt hat, sie zum Gutachter musste.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/30D • EU 
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 64 • 68 cm
BU: 78 • 79 • 84 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 253
Registriert: 15.08.2012
Danke: 2418
 
BH-log
Erstberatung

Re: Bruststraffungs-OP

Beitragvon Aqua » 9 September 2012, 23:30

Ich möchte dir nur einen Link zeigen, vielleicht hilft es dir weiter (die Entscheidung ist sowieso deine, ich möchte dir nur zeigen, dass es auch andere Möglichkeiten als OP gibt): viewtopic.php?f=27&t=1762
sowie Fortsetzung: http://stanikomania.blox.pl/strony/howtolookgood.html

Insbesondere möchte ich dir Fotos unter dem zweiten Link ans Herz legen, die sich am Ende des Artikels befinden ("PS - permanent change"). Dort siehst du diese Frau im Abstand vor zwei Jahren. Sie ist nur im Schwimmanzug da, um nicht nackt zu sein, aber sie hat keinen BH an. In dieser Zeit hat sie rund um die Uhr passende BHs getragen (das Schlafen im BH ist zur Bruststraffung ganz wichtig) und sie auch jedes Mal richtig angezogen (wichtig ist das reinstreicheln vom Gewebe vom Rücken in die Körbchen). Sie hatte keine Brust-OPs, hat ca. 2 kg abgenommen, und BHs auf passende gewechselt.

Ich wollte dir mit diesen Fotos auch noch ein bisschen Mut machen, dass es auch ohne OP geht, falls du dich anders entscheidest oder der Antrag nicht bewilligt wird.
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11542
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: Bruststraffungs-OP

Beitragvon sternheim » 9 September 2012, 23:35

Hallo finky-one,

ganz gleich, ob du dich für oder gegen eine Brust-OP entscheidest: es wird sicher gut sein, die Zeit bis dahin mit passenden BHs zu überbrücken. Ich habe mit 38J (umgerechnet 85M) einen recht großen Busen und kann daher deine Gedanken total gut nachvollziehen. Ich wollte mit meinen Brüsten so wenig wie möglich zu tun haben und habe den BH eigentlich nur zum Duschen ausgezogen. Ich weiß noch, dass ich es damals ganz schrecklich fand, mich für die Erstberatung hier zu vermessen. Durch passende BHs hat sich mein Verhältnis dazu sehr verändert, nicht zuletzt, weil meine Brust auch fester geworden ist. Inzwischen gestehe ich es ihr zu, dass sie es verdient hat, hübsch verpackt zu sein. Ich kann aber auch gut nachvollziehen, dass es einen ab einer gewissen Größe und Konsistenz sehr belastet. Trotz Halt durch das UBB entfällt eben immernoch etwas Gewicht auf die Träger.
Ich will also keinesfalls deine Gefühl herunterspielen, sondern wollte nur kurz von meiner Geschichte berichten.
Es gibt da übrigens ein Bild, das mich sehr beeindruckt hat: Unter http://stanikomania.blox.pl/strony/howtolookgood.html ist es zu finden, wenn du ganz nach unten scrollst. Dort kannst du sehen, wie sich die Brustfestigkeit verändern kann. Die dort abgebildete Dame trägt 34JJ. Auf einem Vorher-Nachher-Bild ist sie in einem Badeanzug ohne Bügel oder Cups zu sehen, also quasi die Form der nackten Brust nur ohne Nacktheit. Ich finde den Unterschied wirklich erstaunlich.

Edit: 2 Busenfreundinnen, ein Gedanke ;) Ich schicks jetzt trotzdem ab.
Mitgründerin von Accept Every Body.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 36GG/H, 38G/GG • EU 
Alte BH-Größe: 90F
UBU: 82 • cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 6744
Registriert: 01.04.2010
Wohnort: Hannover
Danke: 791880
 
Erstberatung

Re: Bruststraffungs-OP

Beitragvon finky-one » 9 September 2012, 23:48

Danke ihr zwei, die Links sind wirklich interessant. Dass sich 24h BH-Tragen leicht positiv auf die Form auswirkt, habe ich auch schon gemerkt, wenn auch nur ein ganz kleines bisschen. Bin gespannt was mir in meinem Größen-Faden geraten wird auszuprobieren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2012
Danke: 6 • 0
 

Re: Bruststraffungs-OP

Beitragvon maria54321 » 10 September 2012, 00:07

BHs wirken auf Brüste wie Zahnspangen auf Zähne. Die falsche Größe kann da manchmal mehr schaden als nutzen.

Ich selbst habe stark hängende Brüste seit dem ich Brüste habe (Explosion von null auf 85D innerhalb von 3 Monaten und dann nochmal auf 85G/90F 2 Jahre später) und auch bei mir hat sich die Form stark verbessert. Sie hängen immer noch, sind aber insgesamt fester und das Gewebe im Hautschlauch kugeliger geworden.

Hängende Brüste sind übrigens total normal; unserer Wahrnehmung ist leider total verschoben durch Fotos von Models die bis zur Unkenntlichkeit mit Photoshop bearbeitet wurden. Such mal nach "natural breast gallery", dort findest du Fotos von normalen Brüsten von normalen Frauen, die nicht am PC bearbeitet wurden. Manchen Frauen hilft es, sich mit ihren Brüsten anzufreunden, wenn sie feststellen das es andere Frauen genau wie sie gibt.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8128
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Vorherige

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust