Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Beitragvon helene » 19 Februar 2011, 17:58

Ich hab in letzter Zeit ein bisschen abgenommen. Gar nicht so viel. 3kg in etwa. Allerdings scheint mein Busen davon sehr stark erschlafft zu sein.
Beide Freya Deco BHs (28FF)* sind mir zu groß geworden. Sonst habe ich 30F getragen, was mir jetzt auch ein bisschen zu groß ist. Vor allem im oberen Bereich zu Achsel hin, hab ich viel an Brustvolumen verloren.

Ich hab ein bisschen im Internet recherchiert und bin über Macrolane gestolpert. Das ist scheinbar eine Hyaloronsäure die sich gut zum Auffüllen des Bindegewebes eignet. Nicht, dass ich es mir jemals leisten könnte, aber es interessiert mich trotzdem, ob irgendwer schon Erfahrung gemacht hat mit dieser Methode bzw. was ihr prinzipiell davon haltet.
Von dem was ich gelesen habe, scheint das für meine Zwecke sehr gut geeignet zu sein. Ich möchte ja eher ein bisschen mehr Festigkeit und gleichmäßiger verteiltes Volumen, als tatsächlich größere Brüste.


*Ich werd die beiden BHs wohl in den Flohmarkt stellen, falls jemand Interesse hat.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1166
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Beitragvon Yaba » 19 Februar 2011, 18:21

Hyaluronsäure kenne ich als Ersatz für Gelenkschmiere im orthopädischen Bereich. Diese Spritzen waren sehr teuer. Wie teuer soll es für die Brust sein?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4667
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Beitragvon Jubilee » 19 Februar 2011, 18:37

Ist Hyaluronsäure nicht auch in Antifaltencreme drin? *kopfkratz*
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32DD/30E • EU 70E-F
Alte BH-Größe: 80A
UBU: 79 • 85 cm
BU: 94 • 95 • 98 cm
 
Beiträge: 1425
Registriert: 29.07.2009
Wohnort: NRW
Danke: 6145
 

Re: Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Beitragvon Nadinka » 19 Februar 2011, 18:51

Klingt interessant, nur irgendwie nervig, dass man das alle 9 Monate auffüllen muss.
Kannte das bisher gar nicht.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK ? • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 76 • 85 cm
BU: 108 • 108 • 111 cm
Schwanger: nein • am Stillen: ja
 
Beiträge: 1115
Registriert: 07.07.2009
Wohnort: CH
Danke: 1334
 
BH-log
Erstberatung

Re: Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Beitragvon helene » 19 Februar 2011, 19:57

Zu den Kosten findet man keine genauen Angaben. 1800€ hab ich irgendwo gelesen. Also eh eine Illusion. Aber ich find das einfach interessant, weil ich auch ein paar Fotos gesehen hab und die Ergebnisse echt schön finde. Ich schätze auch, dass sich das ganz natürlich anfühlt.
Ich würde nicht einmal eine Körbchengröße mehr brauchen. Seitlich oben sind meine BHs eh immer leer. Ich bin einfach so unzufrieden seit einer Weile. Ich hab immer zu hören bekommen, dass ich tolle Brüste hab und jetzt einfach gar nicht mehr. Sie sind auch echt nicht mehr toll. Wenn man immer wieder Komplimente auf ein Körperteil bezogen bekommt, macht man seine Attraktivität halt stark davon abhängig.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1166
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Beitragvon Yaba » 19 Februar 2011, 20:04

Liebe Helene,
vielleicht nimmst Du ja auch wieder etwas zu, wenn Du Dich besser fühlst. Ich weiß ja nicht, woran es bei Dir liegt.
Das wäre jedenfalls wesentlich günstiger als diese Spritzen. 1800 Euro alle 9 Monate sind ja vollkommen überzogen.

Was war denn eigentlich bei den Hormon-Werten rausgekommen?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4667
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: Macrolane - Nicht-operative Brustvergrößerung

Beitragvon helene » 20 Februar 2011, 00:26

Nichts ist rausgekommen beim Blutbefund. Und ja, es geht mir besser. Ich hab abgenommen, weil ich jetzt regelmäßig schwimmen gehe, weniger Alkohol trinke und so gut wie möglich drauf achte was ich esse.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1166
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust