Rückentraining

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Re: Rückentraining

Beitragvon Atte » 10 März 2009, 21:16

Ich kann Flexi-Bar nur empfehlen. Bin zudem noch Schreibtischtäterin, und seit ich mit dem Flexi-Bar trainiere, ist es auf jeden Fall besser geworden, was meine Schulter-Nacken-Schmerzen betrifft als auch meine Haltung insgesamt.
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forumund unsere Regeln.
> Infos über alle Arten von Bhs im Brawiki.
> Deine Bhs passen nicht richtig? Erstberatung.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 32G • EU 
Alte BH-Größe: 80 F
UBU: 72 • 76 cm
BU: 96 • 102 • 106 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 9343
Registriert: 12.01.2009
Wohnort: LEV
Danke: 321611
 
BH-log

Re: Rückentraining

Beitragvon Lilith » 10 März 2009, 23:57

Ich unterschreib bei Artalia. Es gab Zeiten, da wusste ich nicht mehr, wie ich im Bett liegen soll vor Schmerzen. Das war als ich wegen eines Praktikums mit meinem sonst eher umfangreichen Sportprogramm aufgehört hatte und tagsüber nur noch im Büro rumsaß. Die Lösung für mich war: Regelmäßig Joggen gehen. (Irgendein anderer Sport tuts aber auch.) Sobald der Rücken jetzt aufmuckt, schaufel ich mir Zeit für ein bisschen Laufen frei und gut ist. Derzeitige Rückenschule: lauffaules, mamasüchtiges Kleinkind rumtragen. (Wir haben nicht mal nen Kinderwagen denn der wäre hier in den überfüllten öffentlichen Bussen total sinnlos und wandern geht geht damit auch nicht.)

Vom Klettertraining kenne ich noch:
Auf den Bauch legen, Oberkörper anheben, Arme senkrecht abspreizen, Schmetterling mit den Armen machen bis sie abfallen. Nach kurzer Pause wiederholen (und nochmal). Das trainiert angeblich die Gegenspieler der ansonsten durchs Klettern trainierten Rückenmuskeln.

Stabilen Tisch oder Bank und Partner besorgen. Alles unterhalb der Hüftknochen auf den Tisch legen, Partner obendrauf setzen (auf die Beine, evtl. reicht auch festhalten). Oberkörper runter hängen lassen. Hände hinterm Kopf verschränken, Arme in der selben Ebene wie der Rücken. Jetzt Oberkörper nach oben bewegen, aber nur bis der gesamte Körper auf einer Ebene ist, nicht weiter. Dann Oberkörper wieder ein Stück nach unten bewegen, aber nicht die Spannung verlieren. Immer hoch - runter, bis k.o. (Nach Pause wiederholen, zwei Mal.)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30 E • EU 70 D
Alte BH-Größe: keinen BH
UBU: 69-70 • 74-75 cm
BU: 87-89 • • 89-93 cm
 
Beiträge: 280
Registriert: 22.01.2009
Wohnort: Sachsen
Danke: 56
 
BH-log
Erstberatung

Re: Rückentraining

Beitragvon Layla » 11 März 2009, 11:17

Lilith hat geschrieben:
Stabilen Tisch oder Bank und Partner besorgen. Alles unterhalb der Hüftknochen auf den Tisch legen, Partner obendrauf setzen (auf die Beine, evtl. reicht auch festhalten). Oberkörper runter hängen lassen. Hände hinterm Kopf verschränken, Arme in der selben Ebene wie der Rücken. Jetzt Oberkörper nach oben bewegen, aber nur bis der gesamte Körper auf einer Ebene ist, nicht weiter. Dann Oberkörper wieder ein Stück nach unten bewegen, aber nicht die Spannung verlieren. Immer hoch - runter, bis k.o. (Nach Pause wiederholen, zwei Mal.)

Diese Übung trainiert die Rückenstrecker und kann bei ungeübten Menschen aber eher zu Verletzungen führen als zur Stärkung der Muskulatur!

Hier schreiben viele Mädels, die entweder schon viel Sport gemacht haben und/oder aber sich irgendwo Übungen angeeignet haben. Das Wichtige beim Training ist allerdings, dass es auf einen persönlich zugeschnitten ist bzw. zumindest auf den Trainingsstand. Deshalb ist es sehr wichtig wenn man anfängt sich am anfang kontrollieren zu lassen z. B. in einem Rückenschule-Kurs/vom Physiotherapeuten/vom Personal Trainer etc. oder aber besser auf Übungen zurückzugreifen die keinen so großen Bewegungumfang haben. Denn je größer die auszuführende Bewegung, desto leichter macht man irgendetwas falsch und kann sich damit evt. Schaden zufügen. Manchmal ist weniger mehr.

Zum Thema Yoga: Ich finde, dass Yoga wenn es falsch ausgeführt wird auch nicht gerade gesund ist. In meinen Augen gehört Yoga eh zu einer Art Lebensphilosphie, die man auch leben sollte, wenn man Yoga macht. Also nur mal zum Yogakurs gehen reicht in meinen Augen nicht. Da bietet sich Pilates wirklich mehr an *daumenhoch* .
Ich verkaufe viele BHs im Größenbereich 34G-H, 36G und 80FF, 85FF und 85G von Ewa Michalak im Flohmarkt!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F/FF • EU 
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 78 • 84 cm
BU: 108 • 105 • 112 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 941
Registriert: 07.07.2008
Danke: 552
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Lexi » 11 März 2009, 17:03

ich kann yoga auch absolut empfehlen - aber nur unter fachkundiger Anleitung. EIn guter Trainer fragt vor jeder Stunde nach evtl. Beschwerden und passt die Übungen an.

Ausserdem kann sich jeder mit Rückenbeschwerden Krankengymnastik vom Orthopäden verschreiben lassen. Der Physiotherapeut zeigt einem dann Übungen die man daheim alleine machen kann. Kostet eine kleine Zuzahlung und ist praktisch Personal Training. Viel besser als einfach alleine auszuprobieren, das ist gerade für untrainierte gefährlich.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 78
Registriert: 02.01.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Buemie » 13 März 2009, 09:32

Molli hat geschrieben:Hallo!

In den letzten paar Tagen haben martine und ich via PN festgestellt, daß wir beide auf der Suche nach brauchbaren Rückenübungen sind. Das Gewicht vorne zieht schon ganz schön runter – da wären Muskeln im Rücken doch gefragt.
Ich habe wenigstens noch keine Rückenschmerzen wie martine *knuddels*, aber lang kann das wohl auch nicht mehr dauern...

Leider kennen wir beide kaum Übungen für zuhause. Fitneßcenter mögen wir beide nicht gar so gern (und ich kann's mir bis Herbst auch absolut nicht leisten). martine übt mit Hanteln, ich mit vollen Mineralwasserflaschen, aber eigentlich sind wir auch nur am Stemmen. Ganz unkreativ ;) . Und zumindest ich muß sagen, daß es wirklich nicht die Welt bringt.

Es würde mich wundern, wenn wir hier die einzigen mit unausgewogener Rückenmuskulatur wären – aber vielleicht kennen andere mit demselben Problem auch mehr und kreativere Rückenübungen für zuhause? Macht Ihr etwas für Eure Rückenmuskulatur? Sucht Ihr selber nach Übungen? Oder habt Ihr gar welche auf Lager 8-) ?


Würde uns beide sehr freuen!
Und vielleicht einige andere auch noch!?

LG
Molli


Hi,
Physiotherapien bieten doch auch Rückenschulungen an.
Liebe Grüße
Bümie
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36 K • EU 80 S
UBU: 91 • 95 cm
BU: 132 • 129 • 137 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 122
Registriert: 26.10.2008
Wohnort: Halle/ Saale
Danke: 0 • 0
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Molli » 17 März 2009, 15:21

Wow! Das sind ja Übungen! *daumenhoch*
Muß noch alle ausprobieren in Hinsicht auf Kreuz, aber vom ersten Drüberschauen deucht mich, wenn ich vorsichtig genug bin, dürfte keine übel aufs Kreuz fahren.
Ich werde doch wohl nicht auf meine alten Tage noch eine brauchbare Haltung zusammenkriegen?
Vielen lieben Dank Euch allen!

Summer hat geschrieben:
Ihr legt euch auf den Bauch mit angespannten Bauch und Rückenmuskeln, stellt die Füße auf und hebt den Kopf an.
Die Arme sind in der Grundpostition über dem Hintern gehalten. Dan macht ihr mit dem einen Arm einen Halbkreis bis er nach ganz vorne zeigt, an dem Punkt zieht ihr dann nochmal die Arme auseinander, also die eine nach vorne und die auf dem Po nach hinten. Dann führt ihr den Arm wieder nach hinten, immer schön im Halbkreis mit ausgestreckem Arm und berührt damit die andere Hand. Und dann das gleiche mit dem anderen Arm.
Ich hoffe das war einigermaßen verständlich geschrieben.

Nein :oops: :oops: hat blondes Molli nicht ganz geschnallt.

@Atte
Was is denn Flexi Bar?

@Bümie
Ja, tun sie, aber die kosten was.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.02.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Summer » 17 März 2009, 15:59

Dann versuchen wir das nochmal mit Bildern *g*

Das ist die Grundposition:
http://www.nikosweb.de/05%20-%20Mein%20Kung-Fu/03/Image94.gif
Bild von nikosweb.de

Und so gehts weiter:
http://www.nikosweb.de/05%20-%20Mein%20Kung-Fu/03/Image91.gif
Bild von nikosweb.de

Und danach eben seitenverkehrt.
Jetzt anschaulicher?

Moderiert: Bilder in Links umgewandelt [Aqua]
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 902
Registriert: 22.08.2008
Danke: 0 • 3
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Roxy » 17 März 2009, 16:31

Sieht so aus wie eine Pilatesübung.. ;)

Einfach Schwimmbewegungen mit den Armen machen.. nur halt nicht gleichzeitig sondern abwechselnd (Brustschwimmen, nicht Kraulen..)

Der Nacken muss schön lang sein und das Gesicht über den Boden (nicht ablegen)..
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75B
 
Beiträge: 1663
Registriert: 04.12.2008
Danke: 296
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Summer » 17 März 2009, 16:44

Genau. Nur dass man auch beim Arm nach vorne bewegen ne Kreisbewegung macht und nicht wie beim Schwimmen den Arm anwinkelt.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 902
Registriert: 22.08.2008
Danke: 0 • 3
 

Re: Rückentraining

Beitragvon artalia » 17 März 2009, 18:26

Bei dieser Übung ist es gut, wenn man sich ein festes Kissen unter die Hüfte legt. Dann muss man kein Hohlkreuz machen, sondern kann gerade bleiben. *daumenhoch*
Meine Brüste sind 23 Jahre alt und tragen z.Z. besonders gerne diese BHs:
Fantasie Anna 30FF, Panache Cleo Brooke 32F
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 65H, 70G
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 72 • 80 cm
BU: 95 • 94 • 99 cm
Schwanger: Nein. • am Stillen: Ja.
 
Beiträge: 333
Registriert: 31.10.2008
Wohnort: Hessen
Danke: 0 • 5
 
BH-log

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust