Rückentraining

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Rückentraining

Beitragvon Molli » 9 März 2009, 17:24

Hallo!

In den letzten paar Tagen haben martine und ich via PN festgestellt, daß wir beide auf der Suche nach brauchbaren Rückenübungen sind. Das Gewicht vorne zieht schon ganz schön runter – da wären Muskeln im Rücken doch gefragt.
Ich habe wenigstens noch keine Rückenschmerzen wie martine *knuddels*, aber lang kann das wohl auch nicht mehr dauern...

Leider kennen wir beide kaum Übungen für zuhause. Fitneßcenter mögen wir beide nicht gar so gern (und ich kann's mir bis Herbst auch absolut nicht leisten). martine übt mit Hanteln, ich mit vollen Mineralwasserflaschen, aber eigentlich sind wir auch nur am Stemmen. Ganz unkreativ ;) . Und zumindest ich muß sagen, daß es wirklich nicht die Welt bringt.

Es würde mich wundern, wenn wir hier die einzigen mit unausgewogener Rückenmuskulatur wären – aber vielleicht kennen andere mit demselben Problem auch mehr und kreativere Rückenübungen für zuhause? Macht Ihr etwas für Eure Rückenmuskulatur? Sucht Ihr selber nach Übungen? Oder habt Ihr gar welche auf Lager 8-) ?

Würde uns beide sehr freuen!
Und vielleicht einige andere auch noch!?

LG
Molli
Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.02.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Summer » 9 März 2009, 17:34

Ich bin im moment in Physiotherapie und muss da auch Rücken- und Bauchtraining machen.
Habe da zumindest schonmal eine Übung für den Rücken auf lager, die man locker zuhause machen kann. Die anderen habe ich immer an der Sprossenwand und mit nem Gymnastikband gemacht, falls das eine von euch hat, bzw. nen ersatz dafür, dann kann ich die gerne auch noch beschreiben. Hier erstmal die andere:

http://www.professionell-fitness.de/Bilder/%FCbungen/r%FCcken/langhantel/langhantel%20rudern%20vorgebeugt.jpg
Bild von proffessionell-fitness.de

Ihr stellt euch hin wie der Typ auf dem Bild und nehmt in jede Hand ein kleines Gewicht. Hebt die Gewichte richtig schön hoch, sollten dann so neben euren Brüsten sein, und dabei drauf achten, dass der Rücken schön gerade ist und ihr die Muskeln zwischen den Schulterblättern schön zusammenzieht.


Edit:
Mir fallen da doch noch welche ein:

http://www.special-rheuma.de/img/ll/6/rueckenuebungen_agr_12.jpg
Bild von special-rheuma.de

Wie die Frau hier abwechselnd immer rechter Arm/linkes Bein und dann linker Arm/rechtes Bein anheben und ausstrecken. Am besten macht man das mit einem Stab den man sich auf den Rücken legt, der darf sich dann nicht bewegen, dann macht man es richtig.

Noch eine:
Ihr legt euch auf den Bauch mit angespannten Bauch und Rückenmuskeln, stellt die Füße auf und hebt den Kopf an.
Die Arme sind in der Grundpostition über dem Hintern gehalten. Dan macht ihr mit dem einen Arm einen Halbkreis bis er nach ganz vorne zeigt, an dem Punkt zieht ihr dann nochmal die Arme auseinander, also die eine nach vorne und die auf dem Po nach hinten. Dann führt ihr den Arm wieder nach hinten, immer schön im Halbkreis mit ausgestreckem Arm und berührt damit die andere Hand. Und dann das gleiche mit dem anderen Arm.
Ich hoffe das war einigermaßen verständlich geschrieben.

Hab nochmal eine:
http://portal.uni-freiburg.de/hochschulsport_ss2008/fitness_and_more/rueckentraining.jpg
Bild von uni-freiburg.de

Ausgangsposition ist einfach auf dem Rücken liegen mit angewinkelten Beinen und dann langsam, jeden Wirbel einzeln vom Boden abheben und so in die dargestellte Position kommen dann halten und dann wieder runter, wieder jeden Wirbel einzeln ablegen.
Ein bisschen einfacher wird es, wenn die Arme seitlich vom Körper legt, dann kann man besser ausgleichen.


Ach ja die ganzen Übungen trainieren auch gleichzeitig die Bauchmuskeln, denn nur Rückenmuskeln zu trainieren ist ja auch nicht so sinnvoll, nur ist hier halt der Hauptaugenmerk auf dem Rücken.

Moderiert: Bilder in Links umgewandelt [Aqua]
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 902
Registriert: 22.08.2008
Danke: 0 • 3
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Layla » 9 März 2009, 17:34

Wichtig ist immer eine Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur, denn nur durch deren Zusammenspiel hat die Wirbelsäule genügend Halt. Und das hilft natürlich die Haltung zu verbessern- auch bei großen Brüsten. Ich arbeite sei diesem Jahr mit einem Personal Trainer und der ist Fan von dreidimensionalen Übungen, also nur mit kleinen Hilfsmitteln, wo mehrer Muskelgruppen zusammenarbeiten müssen. Wir arbeiten z. B. viel mit dem Pezziball bei den Rücken- und Bauchübungen. Ich persönlich bin schon seit längerem nicht mehr überzeugt von Fitnessstudios mit starren Übungen an Geräten.

Wichtig ist aber immer die Richtige Atmung: Bei der Anspannung ausatmen und bei der Entspannung einatmen. Die TK hat meines Erachtens ein paar schöne Übungen ohne Geräte zusammegestellt: http://www.tk-online.de/tk/bewegung/tra ... chte/37020 . Vielleicht findest Du da ja was Schönes für Dich *daumenhoch* .
Ich verkaufe viele BHs im Größenbereich 34G-H, 36G und 80FF, 85FF und 85G von Ewa Michalak im Flohmarkt!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F/FF • EU 
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 78 • 84 cm
BU: 108 • 105 • 112 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 941
Registriert: 07.07.2008
Danke: 552
 

Re: Rückentraining

Beitragvon CandyCat » 9 März 2009, 17:41

Vielleicht ist es - zumindest am Anfang - am besten, mit professioneller Anleitung zu trainieren, also z. B. ein Kurs an der Volkshochschule. Bieten Krankenkassen nicht auch oft Rückenkurse an? Ich habe das Glück, an der Uni günstig Sportkurse besuchen zu können :) Das kann man auch als Nicht-Student, aber ich weiß nicht, wie das dann preislich aussieht.
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32G, 34FF • EU 
UBU: 74 • 80 cm
BU: 103 • • 111 cm
 
Beiträge: 2420
Registriert: 16.07.2008
Wohnort: Leipzig
Danke: 7658
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Lilith » 9 März 2009, 20:57

Bei meiner Krankenkasse gibts pro Jahr einen Rückenkurs (und anderes) fast für lau (20% muss man zahlen).
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30 E • EU 70 D
Alte BH-Größe: keinen BH
UBU: 69-70 • 74-75 cm
BU: 87-89 • • 89-93 cm
 
Beiträge: 280
Registriert: 22.01.2009
Wohnort: Sachsen
Danke: 56
 
BH-log
Erstberatung

Re: Rückentraining

Beitragvon Schäfchen » 9 März 2009, 22:34

Ich empfehle ja immerweider gern Yoga. 2 der 3 abgebildeten Übungen sind (auch) Yoga-Übungen! Außerdem ist es wichtig nicht nur die Rückenmuskulatur zu stärken, sondern auch die Muskulatur, die den Halteapparat beeinflusst, also fast alles :roll: Yoga ist toll, man beansprucht alle Muskeln, schult den Gleichgewichtssinn und tut gleichzeitig was für die Seele. Außerdem macht es echt spass. *Bekehrmodus aus* :mrgreen:
Liebe Grüße vom Schäfchen Bild

Das Schaefchen hat jetzt auch ein ä!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32GG • EU n/a
Alte BH-Größe: 75G/70H(change)
UBU: 75,5 • 79 cm
BU: 106 • • 111 cm
 
Beiträge: 1918
Registriert: 28.12.2008
Wohnort: Tirol
Danke: 8195
 

Re: Rückentraining

Beitragvon Roxy » 9 März 2009, 23:27

Also die abgebildeten Übungen sind auch Pilates-Übungen.. Ich mach selber Pilates und kann es nur empfehlen.. Habe selber manchmal Rückenbeschwerden, früher sogar tägliche Schulter- und Nackenschmerzen.. Die sind wie weggeblasen.. *daumenhoch*
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75B
 
Beiträge: 1663
Registriert: 04.12.2008
Danke: 296
 

Re: Rückentraining

Beitragvon YSJ » 10 März 2009, 00:02

Schaefchen hat geschrieben:Yoga ist toll, man beansprucht alle Muskeln, schult den Gleichgewichtssinn und tut gleichzeitig was für die Seele. Außerdem macht es echt spass. *Bekehrmodus aus* :mrgreen:


Oh ja! *daumenhoch*
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 75C
 
Beiträge: 1226
Registriert: 26.11.2008
Wohnort: Hessen
Danke: 15
 
BH-log

Re: Rückentraining

Beitragvon Lisa » 10 März 2009, 13:49

Es ist meistens effektiver, wenn man mit Gewichten trainiert, die sollte man dann auch steigern, wenn man stärker wird! Es lohnt sich da auch bei der KK nachzufragen, oft git es Rückenkurse in Fitnessstudios in der Nähe, die bezuschusst werden, für den Einstieg ist das bestimmt sinnvoll. Die KK wissen ja auch, dass man da ganz schnell wechseln kann!
Schaut gern auch in meine Flohmarkt-Angebote
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2883
Registriert: 13.02.2009
Wohnort: BaWü
Danke: 5158
 

Re: Rückentraining

Beitragvon artalia » 10 März 2009, 17:42

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es fast egal ist, welchen Sport man macht. Die Muskelbildung findet ganz nebenbei statt und schon sind die Rückenschmerzen nach ein paar Wochen weg. Ich mach das mit Schwimmen, Kampfsport (eigentlich nicht sehr Rückenfreundlich).

Wenn ich keine Zeit für was anderes hab, aber genug Motivation mach ich was von diesen beiden Blättern:
Aktives Rückentraining 1
Aktives Rückentraining 2

Die hab ich mal vom Orthopäden bekommen.
Meine Brüste sind 23 Jahre alt und tragen z.Z. besonders gerne diese BHs:
Fantasie Anna 30FF, Panache Cleo Brooke 32F
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 65H, 70G
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 72 • 80 cm
BU: 95 • 94 • 99 cm
Schwanger: Nein. • am Stillen: Ja.
 
Beiträge: 333
Registriert: 31.10.2008
Wohnort: Hessen
Danke: 0 • 5
 
BH-log

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust